Schulen und Kindergarten an der Kettenbrücke

Architektur

STUDiO LOiS / parc ZT Gmbh

Auftraggeber

Schulverein der Barmherzigen Schwestern

Das Schulgebäude wurde bereits mehrfach umgebaut, eine Erweiterung 2006 war nur als Aufstockung in Leichtbauweise möglich. Der Mittelgang des neuen Geschoßes wurde mit einem Oberlicht aus Polycarbonatplatten versehen; das Licht fällt auf eine Diffusormembran und wird über Oberlichten in die Klassenräume weitergeleitet. Im Untergeschoß wurden Räume für die Nutzung als Hort- und Kindergarten adaptiert. Um die Kinder räumliche Erfahrungen spüren zu lassen und nicht die Situation eines Souterrains zu bilden, wurden übergroße „Supermöbel“ eingebaut.  Podeste und Plattformen machen ein „darunter und darüber“ erfahrbar. Bestehende Kindergartenräume im Erdgeschoß wurden und werden in mehreren Etappen erneuert, im Haus immer wieder einzelne Bereiche, wie z.B. Bibliothek oder Direktion saniert.