Leopoldstraße 28
Generalsanierung

Architektur

STUDiO LOiS

Auftraggeber

Privat

Status

in Planung

Ein Stadthaus in der Leopoldstraße braucht Zuneigung. Der Bestand aus 1889 wurde 1910 erstmals erweitert und in den darauffolgenden Jahrzehnten immer wieder verändert. Im Zuge einer Generalsanierung sollte das Dachgeschoß ausgebaut werden, Straßenfassade und Hoffassade überarbeitet und die Sockelzone neu definiert werden. Gezielte konzeptionelle Eingriffe sollten den ursprünglichen Charme des Gründerzeithauses wiederherstellen, durch teilweisen Abbruch historischer Elemente aber auch Klarheit schaffen.