Bundesoberstufenrealgymnasium
St. Johann

Architektur

parc ZT GmbH / STUDiOLOiS

Auftraggeber

Bundesimmobilien GmbH

Tragwerksplanung

Schaur

Fotos

David Schreyer

Bauzeit

2013-2015

Wettbewerb

2010 / 1.Platz

Ein Gymnasium wird um einen Bauteil erweitert, der großteils Räume für musische Unterrichtsfächer (Werken, Zeichnen, Musik, …) und die Nachmittagsbetreuung aufnimmt. Durch die Verschiebung der Geschosse  zueinander entsteht eine vielfach nutzbare Terrassenlandschaft. In seiner Materialität entspricht der Neubau dem Bestandsgebäude, die Terrassen und die geknickte Fassade nehmen jedoch Bezug auf die „musische Nutzung“. Der Schattenwurf hält als starkes, graphisches Element das Gebäude in ständiger Bewegung.